Checkliste für Ihre Messevorbereitungen

8 Tipps für Ihre erfolgreiche Messevorbereitung!

  • Das „richtige“ Timing ist entscheidend! Downloaden Sie Messe-Checkliste und Whitepaper und Ihre Messevorbereitungen verlaufen ohne Termindruck ganz nach Plan.
  • Starten Sie frühzeitig mit Ihrem Besuchermanagement. Laden Sie ca. 5 – 6 Monate vor Messebeginn gezielt Fachbesucher auf Ihre Messe ein. Versenden Sie „funktionierende“ Messeeinladungen an die „richtigen“ Adressen mit „klaren“ Botschaften.
  • Sprechen Sie passende Zielfirmen an und machen Sie den Führungskräften deutlich, was ihnen an Ihrem Stand entgeht. Versenden Sie gedruckte Mailings, Flyer oder Print-Einladungen bestenfalls mit Gratis-Tickets. Denn ausschlaggebend für den Erfolg einer Messe sind zahlreiche Messebesucher an Ihrem Stand…idealerweise viele neue Interessenten.

Machen Sie mit professionel gestalteten Messeeinladungen zusätzliche Fachbesucher auf Ihren Messeauftritt aufmerksam. KOMPASS liefert Ihnen hierzu qualifizierte B2B Firmenadressen Ihrer Branchen aus bis zu 70 Ländern rund um den Globus. Sie wählen Ihre Zielfirmen und die passenden Ansprechpartner aus Geschäftsführung, Marketing oder dem Vertrieb. Somit können Sie Ihre Interessenten in der Messeeinladung namentlich ansprechen. Erfahrungsgemäß steigert eine persönliche gestaltete Messeeinladung für mehr positive Resonanz.

Für einen erfolgreichen Messeauftritt werden die Weichen bereits in der Planungsphase gestellt. Die Selektion der passenden Zielgruppen und das richtige Timing Ihrer Messekommunikation ist mitentscheidend für einen erfolgreichen Messeverlauf.

 

Messen sind und bleiben eines der wichtigsten B2B Marketing-Instrumente. Damit Ihre Messevorbereitungen nach Plan laufen, nutzen Sie Checkliste und Sie haben alles im Griff!

Neue Messebesucher dank zugekaufter Firmenadressen!

Es gibt viele Gründe, die für eine Messeteilnahme sprechen. 96 % der Messeaussteller nennen als wichtigsten Grund die Steigerung der Bekanntheit. 95 % nennen die Stammkundenpflege, und mit 93 % liegt die Neukundengewinnung auf Platz 3 der wichtigsten Messegründe. Die Erschließung neuer Märkte liegt mit 79 % immerhin noch auf Platz 6 von insgesamt 15 Plätzen.

Sicherlich werden immer zuerst die im eigenen CRM vorhandenen Interessentenadressen angeschrieben. Doch, sind diese Firmendaten auf dem aktuellsten Stand? Decken diese Firmenadressen wirklich Ihre gesamten Zielbranchen ab?

Da kann sich ein Datenabgleich lohnen. Sie erkennen das gesamte Branchenpotential und können entscheiden, ob Sie Interessentenadressen zukaufen.

Neue Interessenten auf die Messe einzuladen, kann eine zielführende Maßnahme sein, um die Neukundenquote Ihrer nächste Messe zu steigern.

Zum Zukaufen von deutschen oder internationalen Interessentenadressen sind Sie bei KOMPASS genau richtig.

KOMPASS liefert qualifiziertes Adressmaterial. Sie wählen Ihren Zielmarkt aus 70 Ländern weltweit, selektieren nach Branchen, Firmengröße. Dann entscheiden Sie welche Ansprechpartner Sie auf Ihren Messestand einladen möchten. Sie können selektieren nach Geschäftsführung, Vertrieb, Marketing und Einkauf.

Mit einer pfiffigen Messeeinladung setzen Sie Ihr Unternehmen auf die Liste der interessanten Termine im Gedränge der Messehallen.

Nennen Sie gute Gründe für einen Besuch an Ihrem Messestand

Formulieren Sie konkret, warum ein Termin sich lohnt und bieten Sie persönliche Termine an. Zeigen Sie gleich in der Messeeinladung die wichtigsten Messe-Informationen und bieten Sie zusätzliche Anreize.

  • Kerninformationen: Wann und wo findet die Messe statt?  Was stellen Sie aus? Was für Neuheiten sind zu sehen?
  • Ansprechpartner: Welche Mitarbeiter trifft der Interessent auf der Messe? Mit wem kann ein Termin am Messestand vereinbart werden? Nennen Sie alle wichtigen Kontakt­personen und bieten Sie Gesprächstermine an.
  • Weg zum Stand:  Machen Sie es dem Besucher einfach Ihren Messestand zu finden. Legen Sie der Einladung einen Hallenplan mit Standnummer und Stand­telefonnummer bei.
  • Freikarte als kleinen Anreiz: Falls vorhanden, legen Sie einen Gutschein für Eintrittskarten bei. Viele Messeveranstalter bieten solche Freikarten an. Stellen Sie als kleine Überraschung ein Messegeschenk in Aussicht.
  • Zusätzliche Services: Um den Messebesuch für Ihre potentiellen Kunden noch bequemer zu gestalten, können Sie zusätzliche Services anbieten. Beispielsweise einen Hinweis auf spannende Vorträge, oder legen Sie einen Stadtplan der ­Messestadt bei. Da sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Gerne beraten wir Sie!